skip to Main Content
Bekannt aus:
Ein Training für Weihnachten

Ein Training für Weihnachten

Der Ernstfall naht

Für einige kam Weihnachten wieder sehr überraschend, aber dennoch haben wir uns innerlich darauf vorbereitet. Wir wissen genau, dass das ganze Jahr ein Training für Weihnachten ist. Als Kind wurde uns schon beigebracht, dass der Weihnachtsmann nur etwas bringt, wenn wir auch brav waren, artig unser Gedicht aufsagen konnten und das Dauerlächeln abonniert hatten.

Auch als Erwachsener haben wir häufig noch im Hinterkopf, dass wir das Jahr üben können, aber an Weihnachten: Da hat die gute Laune zu sitzen. Gefälligst!!!!

Drehen Sie den Spieß um

Wie wäre es, wenn Weihnachten nicht das lang ersehnte Endergebnis wäre, das aufs Siegertreppchen soll, sondern eine stinknormale Trainingseinheit? Wenn Weihnachten also nicht der New Yorker Marathonlauf wäre, sondern der entspannte 10 km Lauf in den ersten Trainingswochen? Dann wäre es nicht so dramatisch, wenn man nur 5 km schafft. Ist ja nur ein Training.

Dazu fällt mir ein großartiger Satz von Jens Corssen ein: „Jetzt beginnt eine Trainingseinheit.“ Er ist Psychologe und Spezialist für mentale Selbstführung. Dazu hält er Vorträge und gibt Seminare.

Was bewirkt der Satz?

Diesen Satz rät Jens Corssen seinen Teilnehmern, wenn etwas nicht rund läuft. Wenn es anders läuft als geplant. Gerade wenn es in den Momenten um alles geht: Millionen, Beziehungen, etc., dann rät er zu diesem Satz. Denn in genau solchen Momenten brauchen wir nicht noch mehr Druck, sondern weniger. Weniger Druck macht Platz für mehr Kreativität. Angst und Stress macht uns häufig blind für die Lösungen. Entspannung weitet den Blickwinkel und lässt uns über den Tellerrand schauen.

Gerade wenn es wichtig ist, sollte Entspannung also ihr oberstes Ziel sein. Wenn Sie nun stets vor Augen haben, wie wichtig Ihre nächste Entscheidung ist und wie viele Arbeitsplätze an dieser Entscheidung hängen, dann sind sie eher blockiert. Wenn Sie sich vorstellen, dass es nur ein Training wäre, dann sehen Sie auf einmal zig Lösungen.

Weihnachten als Training

Ich bewundere Corssen für diese großartigen Ideen. Übrigens kann ich auch als Weihnachtsgeschenk seine Hörbücher empfehlen: https://corssen.campfiremedia.de. Die ersetzen ein Jahrescoaching, wenn Sie es ganz langsam und konsequent durcharbeiten.

Aber es reicht natürlich auch, wenn Sie erst einmal nur mit diesem Satz arbeiten: „Jetzt beginnt eine Trainingseinheit“. Denken Sie sich den Satz, wenn etwas schief läuft zu Weihnachten oder auch bei den Weihnachtsvorbereitungen. Und wenn ein Familienmitglied nicht spontan bei der guten Laune mitspielen will.

Jetzt beginnt eine Trainingseinheit

Was wäre, wenn es ein Training wäre? Dann könnten Sie dem Familienmitglied sagen, dass er sich gerne zurück ziehen darf. Ist ja nur ein Training. Noch nicht der Ernstfall. Vielleicht entspannt das schon so sehr, dass er nach ein paar Stunden von alleine zurück kommt. Mit besserer Laune. Und wenn nicht, dann eben nicht. Ist ja nur ein Training.

Gönnen Sie sich Kreativität und Spontanität. Wie würden Sie handeln, wenn es nur ein Weihnachtstraining wäre. Mit dem Gedanken wünsche ich Ihnen heute einen wunderschönen Dienstag.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top