skip to Main Content
Bekannt aus:
Entspannter und schöner Heiligabend

Entspannter und schöner Heiligabend

Es ist Heiligabend

Sie haben es geschafft. Sie haben die Vorweihnachtszeit geschafft. Vielleicht konnte ich ja einen kleinen Teil dazu beitragen, dass Sie entspannt über die Runden gekommen sind.

Es geht nicht darum, möglichst viele Tipps zu sammeln, sondern vielmehr darum, sie auch umzusetzen. Und deswegen gibt es heute von mir keinen weiteren, sondern eine Zusammenfassung. Und Sie gehen noch einmal in sich und schauen, welche Tipps Sie durch die Feiertage und sogar ins neue Jahr begleiten werden.

Die ersten fünf

  • Die Ausatmung: Denken Sie daran, sich auf die Ausatmung zu konzentrieren, wenn die Anspannung steigt.
  • Die Sendung mit der Maus: Wenn etwas absurd wird, dann machen Sie es damit noch absurder.
  • Gehen Sie: Nutzen Sie jede Möglichkeit für Spaziergänge. Die beruhigen ungemein.
  • Dankbarkeitsübung: Sagen Sie sich jeden Tag drei Dinge, für die Sie ehrlich dankbar sind.
  • Deinstallieren Sie den Knopf für Angriffe: Mit etwas Strategie kommen Sie aus typischen Kommunikationsfallen.

Allein mit diesen ersten fünf Tipps können Sie schon eine Menge erreichen. Welcher ist Ihr Favorit? Vielleicht lesen Sie sich einfach noch einmal alle durch. Und auch Ihre Familie. Und dann entscheiden Sie gemeinsam, was Sie gemeinsam angehen möchten. Es kann sehr lustig sein, wenn auf einmal die Kinder anfangen auszuatmen, wenn ein leichter Streit entsteht. Dann einfach hinschauen, lachen und mitmachen.

Von sechs bis zehn

  • Nur die 70 Prozent zählen: Pannen fallen stets unter die 30 Prozent.
  • Pausen: Gönnen Sie sich Sprechpausen. Oder auch Stresspausen. Steigen Sie einfach mal aus.
  • Neid vermeiden: Stellen Sie keine Vergleiche an, das macht unglücklich.
  • Etwas Wertschätzendes finden: Bei jedem Familienmitglied bewusst herausfinden, was Sie an ihm wertschätzen.
  • Estar und Ser: Unterscheiden Sie, ob Sie gestresst SIND oder sich nur so FÜHLEN.

Die Top 10 sind voll. Wenn ein Punkt dabei ist, den Sie besonders gut finden, dann schreiben Sie ihn auf einen Zettel und stecken Sie ihn in die Hosentasche. Holen Sie ihn mehrmal am Tag heraus und schauen Sie immer wieder drauf. Und dann freuen Sie sich darüber, dass Sie es schon so gut umsetzen. Selbst wenn dem noch nicht so ist. Das nennt man Visualisieren. Einen Wunschzustand aus der Zukunft ins Jetzt holen. Wirkt häufig Wunder.

Ab der 11. Tür des ICH REDE Adventskalenders

  • Streit vermeiden: Denken Sie an Dinge, die Sie haben wollen und nicht an Dinge, die Sie nicht haben wollen.
  • Selbstwertgefühl steigern: Sie sind wertvoll. Einfach nur weil Sie da sind. Dasselbe gilt für alle anderen.
  • Strom negativer Gefühle anhalten: Gehen Sie bewusst in die Sinneswahrnehmungen.
  • Wieder den Strom negativer Gefühle anhalten: Dieses Mal, indem Sie sich fragen, welcher Gedanke wohl als nächstes kommt.
  • Ein Comic: Und auf dem stand nur, dass Fehler charmant und menschlich sind.

Nun kommt die Auszeit

  • Achtsamkeit: Was braucht mein Gegenüber, damit wir uns verstehen?
  • Schattenarbeit: Akzeptieren Sie Ihre ungeliebten Seiten und leben Sie diese ein bißchen aus.
  • Hilfreiches Denkspiel: Jetzt beginnt eine Trainingseinheit.

Ja, in der Phase war ich teilweise zu krank zum Schreiben. Daher hat mein ICH REDE Adventskalender nur 22 Türchen insgesamt. Sollte aber für entspannte Weihnachten reichen. Wenn nicht, dann beschweren Sie sich gerne offiziell bei mir: info@isabelgarcia.de.

Die letzten vier

  • Zustimmung: Stimmen Sie bei unwichtigen Diskussionen und Äußerungen einfach mal zu.
  • Musik zu Weihnachten: Legen Sie passende Musik auf, damit die Stimmung stets angenehm bleibt.
  • Was-entspannt-mich-Liste: Erstellen Sie sich eine Liste. Auch mit den Tipps aus diesem Kalender, die Ihnen besonders gut gefallen.
  • Zusammenfassung … ohne weitere Worte.

Das wars also. Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas helfen und Sie denken zu Weihnachten mal an mich bzw. an meine Tipps.

Was bleibt

Ich wünsche Ihnen wunderschöne Feiertage und natürlich auch schon einen entspannten Rutsch ins neue Jahr. Ich freue mich, dann wieder viel Zeit mit Ihnen zu verbringen.

Alles Liebe und Gute. Von Herzen.

Ihre
Isabel García

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top