skip to Main Content
Bekannt aus:
Sprechangst mildern mit einem einfachen NLP-Trick

Sprechangst mildern mit einem einfachen NLP-Trick

Sie leiden unter Sprechangst? Haben vielleicht Respekt vor einer Präsentation im Unternehmen oder einem Referat beim Studium? Dies könnte daran liegen, dass Sie einmal ein schlimmes Erlebnis hatten.

In der Schule versagt

Selbst bei 60-jährigen beruht dieser Respekt vor dem öffentlichen Reden häufig auf einem traumatischen Erlebnis in der Schule. Falls Ihnen eine Situation einfällt, wo Sie die Angst besonders stark gespürt haben, dann wird Ihnen dieser Tipp aus meinem Video helfen. Der ist nicht von mir, sondern wie gesagt aus der NLP-Trickkiste. Und ich habe es bei meiner Hypnoseausbildung bei Jan von Berg gelernt.

Ablaufplan gegen Sprechangst

Wenn Sie an diese traumatische Situation denken, wie schlimm fühlt sich die Angst an? Auf einer Skala von 1 „juckt mich kaum“ bis 10 „Ich habe eine Höllenangst“. Spüren Sie in sich hinein, wo Sie stehen. Bei 6 oder 8 oder sogar einer 10?

Danach stellen Sie sich Folgendes vor: Sie sitzen in einem Kinosaal und schauen sich auf der Leinwand diese eine schlimme Situation an, bei der Sie Angst hatten oder versagt haben oder ausgelacht wurden. Sie sehen sich selbst auf der Kinoleinwand und dort wird dieses schlimme Erlebnis abgespielt. Groß und in Farbe.

Der schlimmste Moment

Sobald Sie bei dem Höhepunkt, dem schlimmsten Moment angekommen sind, wo Sie die größte Angst gespürt haben oder die größte Scham, dann halten Sie den Film auf der Kinoleinwand an. Und danach wird dieses große, farbige Standbild verkleinert, in schwarz-weiß gepackt und Sie drehen danach noch an einem Helligkeitskopf so lange, bis Sie nichts konkretes mehr sehen können und nur noch geblendet werden.

Wiederholung

Dies wiederholen Sie zweimal. Sie sitzen weiterhin im Kinosaal, Sie schauen sich selbst dabei zu, wie Sie zum Beispiel in die Schule gehen und die Knie zittern, Sie nach vorne gehen, den Text vergessen, die Mitschüler Sie auslachen und der Lehrer mit Gemeinheiten um sich schmeißt. Beim schlimmsten Moment wieder den Film anhalten, das Standbild extrem verkleinern, in schwarz-weiß ändern und am Helligkeitsknopf drehen, bis nichts mehr zu sehen ist.

Rückwärts

Nachdem Sie sich den Film drei Mal angesehen haben und nichts als Helligkeit übrig blieb, schauen Sie sich beim vierten Mal den Film rückwärts an. Sie sehen auf der Leinwand, wie sich alles von der schlimmsten Situation rückwärts bewegt. Sie gehen rückwärts, die Schüler und der Lehrer reden rückwärts bis zum Anfang der Geschichte.

Skala 1 bis 10

Und nun denken Sie bitte wieder an die Situation und fragen Sie sich, wie hoch die Angst ist. Die wird wahrscheinlich nicht sofort weg sein, aber Sie haben vielleicht anstatt einer 8, nur eine 7. Das ist schon super. Sie können dies wiederholen, bis Sie sich auf eine entspannte 3 oder 4 herunter gearbeitet haben.

In Kurzform

  • Wie groß ist die Angst von 1 bis 10
  • 3 x den Film im Kino auf der Kinoleinwand ansehen
  • Den Höhepunkt anhalten
  • Standbild verändern: klein, schwarz-weiß, Helligkeitsknopf drehen
  • 1 x den Film rückwärts ablaufen lassen
  • Wieder fragen, wie groß die Angst ist von 1 bis 10

Gehen Sie dies immer mal wieder durch, bis die Sprechangst zu einem Sprech-Respekt und irgendwann vielleicht zu einer Sprech-Lust wird.

Und hier im Video mache ich es Ihnen einmal vor:

 

 

 

Dieser Beitrag hat 6 Kommentare
    1. Hallo zurück,

      hier finden Sie drei Seminare, die ich für FORUM gebe: http://ichrede.de/offenes-seminar-mit-seltenheitswert/

      Und dann gibt es meine EKT-Trainer, die von mir ausgebildet sind und mein Konzept beibringen. Da gibt es am 10. Februar in der Nähe von Augsburg eines: http://me-hr-wert.de/seminare/ich-kann-auch-anders-elementare-kommunikationstypen/ und am 11. Februar in Hamburg: https://www.astridwilhelmi.de

      Herzlichen Gruß – und DANKE für das Kompliment
      Isabel García

  1. Ihre Videos sind informativ und unterhaltend und motivieren zum Ausprobieren. Ich bin schon gespannt wie sich manch bremsende Muster aus meinem Leben vertschüssen. Vielleicht wirds noch was, in 3 Jahren, mit einer Rede zu meinem 60er :).
    Viele liebe Grüße aus Wien, Gabi

  2. Sprechangst ist durch eine innere Überzeugung begründet, zu scheitern und sich lächerlich zu machen. Diese unbewussten Denkmuster können aufdeckt werden und in eine konstruktive interne Kommunikation umgewandelt werden. Wer sich selbst und seine Stärken und Schwächen kennenlernt, stärkt sein Selbstbewusstsein. Dadurch entsteht Gelassenheit vor der Gruppe.

  3. Ich freue mich diese Seite gefunden zu habe und habe Ihre Anleitung auch durchgeführt und es funktioniert.

    Allerdings gibt es da so ein paar kleine Dinge die ich in Ihrer Technik nicht ganz verstehe.

    Verzeihen Sie meine Aufzählung 😉

    1.) Was bringt es, etwas im NLP schwarz weiss zu machen? Was sagt es dem Gehirn wenn wir etwas Schwarz weiss machen? Nehmen wir eine Person. Ich mache sie Schwarzweiss und klein. Nun schaue ich z.B auf Facebook und bin total entspannt wenn ich das Profil von der Person sehe, WEIL irgendwas passiert ist während ich Ihre Anleitung befolgt habe.

    2.) Ähnlich wie “ Schiebe das Bild soweit nach hinten, bis du es nicht mehr siehst!“. Ich meine wir schieben das Bild doch nur nach hinten bis es nicht mehr da ist. Was sagt das dem Hirn?

    Das sind so 2 kleine Dinge, für die ich bisher keine Antwort finden konnte, selbst in NLP Büchern.

    Herzliche Liebe Grüße

    Kathrin

    1. Liebe Kathrin,

      anscheinend kennst du dich mit NLP besser aus als ich. Ich habe diese Übung bei meiner Hypnoseausbildung gelernt. Dort haben wir auch immer mal wieder kleine Ausflüge zum NLP gemacht, aber … nur kleine. Ich kann dies also nicht fundiert beantworten.

      Was mir gesagt wurde: Wenn wir vor etwas Angst haben, dann stellen wir es uns meistens ganz groß und bunt vor. Wenn wir also nun diese Parameter ändern, dann ist dies eine Musterunterbrechung und wir können die Angst nicht mehr automatisch abrufen. Weil auf einmal etwas anders ist.

      Herzlichen Gruß
      Isabel García

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back To Top